VERANSTALTUNGEN:

Advent-Veranstaltungen an den Standorten

Angehörigenschulung Demenz Termine 2017

Quartalsweise, ab 18 Uhr

Kostenlose Schulung zu Demenz allgemein und dem Umgang mit
demenzkranken Angehörigen

Angehörigenschulung Wachkoma Termine 2017

Quartalsweise, ab 18 Uhr

Kostenlose Schulung zur Pflege von Menschen im Wachkoma mit und ohne Tracheostoma

Unterstützt von

Easy to Read

Leichte
Sprache

Sie sehen diese Seite in schwerer Sprache.

Lesenswert
Zeitschrift in leichter Sprache

Die aktuelle Ausgabe für € 3,90 oder günstiger im Abo jetzt erhältlich

Mit Freundschafts-
armbänder die Lebenshilfe
unterstützen

>> hier erhältlich

Online Broschüre

Blättern Sie durch unsere neue Broschüre. Die Lebenshilfe Kärnten auf einen Blick! 

SCHRIFTGRÖSSE

Sie sehen diese Seite in normaler Schriftgröße.

KONTRAST

Sie sehen diese Seite mit gewöhnlichem Kontrast.

vorlesen

VORLESEN

Hier lassen Sie sich den Inhalt dieser Seite vorlesen.

Wörterbuch

WÖRTERBUCH

Schwer verständliche Wörter und Abkürzungen finden Sie im Wörterbuch.

Führungsgrundsätze

Führung

Ziel von Führung ist das Treffen effizienter Entscheidungen und die Steuerung der Umsetzung dieser. Grundlage von Entscheidungen sind die Ziele der Lebenshilfe Kärnten. Die Führungsstruktur ist geregelt durch das Organigramm der Lebenshilfe Kärnten. Sie ist die Grundlage zur Regelung von Kompetenzen, Pflichten und Informationswegen.

Grundsätze der Führung

Ein tragender Grundsatz der Führung ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Die Zusammenarbeit wird von gegenseitigem Respekt und Verständnis getragen – auch bei unterschiedlichen fachlichen Meinungen.  Fachliche und soziale Kompetenz, sowie eigenverantwortliches Arbeiten sind Voraussetzung für alle Führungskräfte. Verantwortung wahrnehmen bedeutet, für Handlungen und Unterlassungen sowie deren Konsequenzen einzustehen. Führungsaufgaben können nicht delegiert werden. Zielvereinbarungsgespräche finden jährlich statt. Ziele werden gemeinsam erarbeitet, verbindlich definiert und regelmäßig evaluiert.

Unsere MitarbeiterInnen

Wir sind bestrebt für unsere MitarbeiterInnen Rahmenbedingungen zu  schaffen, unter denen sie ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten einbringen können. Arbeitsplätze, -abläufe und -vorschriften werden periodisch auf Zweckmäßigkeit überprüft. Die Einarbeitung erfolgt nach klar definierten Richtlinien. Unsere fachlich und sozial kompetenten Mitarbeiterinnen handeln eigenverantwortlich. Sie nehmen ihre Pflichten und ihre Handlungskompetenz innerhalb der Rahmenbedingungen wahr. Die pädagogischen Konzepte und Konzepte der Pflege dienen den  MitarbeiterInnen als verbindliche Orientierung und werden situationsbezogen eingesetzt.

Personalentwicklung

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung auf allen Ebenen ist uns wichtig. Ausbildung wird nach Bedarf ermöglicht. Wissensaufnahme und -weitergabe ist für alle Mitarbeiterinnen verpflichtend. Supervision ist verpflichtend und kann bei Bedarf für alle Mitarbeiterinnen angeordnet werden.

Kommunikation

Kommunikation ist Dialog. Der Dialog findet in klar strukturierten Kanälen statt, dabei sind Feedback und Empathie wichtig. Die regelmäßigen Besprechungen sind verbindlich und werden situationsgerecht protokolliert. Informationsfluss ist Bring- und Holschuld.

Konfliktmanagement

Konfliktmanagement findet auf einer wertschätzenden und fachbezogenen Ebene statt. Konflikte werden von den Beteiligten in Eigenkompetenz dort gelöst wo sie auftreten. Kommt es zu keiner Lösung wird der/die nächste Vorgesetzte gemäß Organigramm involviert. Im Einzelfall besteht die Möglichkeit einer Mediation (z.B. sexuelle Belästigung, Mobbing).

Betriebsrat

Die Kommunikation mit dem Betriebsrat findet offen, klar und transparent statt. Wir bekennen uns zu allen gültigen ArbeitnehmerInnenschutzbestimmungen. Der Betriebsrat sieht sich als Anlaufstelle für KollegInnen in vermittelnder und beratender Funktion sowie als Bindeglied zwischen Geschäftsführung und Belegschaft. Er betreibt mediatives Konfliktmanagement und nimmt all seine Rechte und Pflichten wahr. Eine weitere Funktion ist die Planung und Durchführung von gemeinschaftsfördernden Aktivitäten.

Easy to Read

Leichte
Sprache

Sie sehen diese Seite in schwerer Sprache.

Lesenswert
Zeitschrift in leichter Sprache

Die aktuelle Ausgabe für € 3,90 oder günstiger im Abo jetzt erhältlich

Mit Freundschafts-
armbänder die Lebenshilfe
unterstützen

>> hier erhältlich

Online Broschüre

Blättern Sie durch unsere neue Broschüre. Die Lebenshilfe Kärnten auf einen Blick! 

SCHRIFTGRÖSSE

Sie sehen diese Seite in normaler Schriftgröße.

KONTRAST

Sie sehen diese Seite mit gewöhnlichem Kontrast.

vorlesen

VORLESEN

Hier lassen Sie sich den Inhalt dieser Seite vorlesen.

Wörterbuch

WÖRTERBUCH

Schwer verständliche Wörter und Abkürzungen finden Sie im Wörterbuch.

Lebenshilfe Kärnten
Morogasse 20/1
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: +43 / 463 / 33 2 81 1011
Fax: +43 / 463 / 33 2 81 1032
E-Mail: landesleitung(at)lebenshilfe-kaernten.at

Unsere Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag: 09:00 – 15:00 Uhr
Freitag: 09:00 – 11:30 Uhr