Angehöriger wird von der Angehörigenberatung empfangen

Angehörigenberatung

Angehöriger wird von der Angehörigenberatung zur Beratung empfangen

Angehörigenberaterin von der Lebenshilfe Kärnten beim Beratungsgesrpäch

Angehörigenberatung

Angehörigenberaterin von der Lebenshilfe Kärnten beim Beratungsgesrpäch

Die Lebenshilfe Kärnten bietet eine kostenlose Beratung für Angehörige

Angehörige von Menschen mit Behinderung oder Pflegebedarf sind nicht alleine. Die Angehörigenberatung ist jederzeit für sie da.

Auch pflegende Angehörige oder Verwandte von Menschen mit Behinderungen benötigen von Fall zu Fall Unterstützung und Beratung. Manchmal reicht bereits ein Gespräch aus, um wieder Klarheit und Orientierung zu finden. Auch die psychosoziale Unterstützung ist wichtig, denn Angehörige haben oftmals mit verschiedenen Ängsten und Unklarheiten für die Zukunft ihrer Angehörigen zu kämpfen.

Die Lebenshilfe Kärnten hat sich zum Ziel gesetzt, Hilfestellungen sowie Lebensberatungen für Angehörige von Menschen mit Behinderungen, Pflegebedarf oder Demenz zu bieten. Sie bietet eine individuelle Lebensberatung, da jeder Angehörige unterschiedliche Herausforderungen in seinem Leben meistern muss. Aber auch Veranstaltungen für Gruppen (in der Art von Selbsthilfegruppen) geben die Möglichkeit von Information und Rückhalt. Gemeinsam werden Lösungen und Maßnahmen entwickelt, die zur Verbesserung der Situation beitragen.

Folder Angehörigenberatung

  • + Welche Themen werden bearbeitet?

    Welche Themen werden bearbeitet?

    •    Assistenzleistungen und Betreuung
    •    Wohn- und Arbeitsangebote
    •    Alter und Behinderung
    •    Sexualität und Behinderung
    •    Medikamente und deren Wirkung
    •    Selbstbestimmung und dessen Rahmen
    •    Chancen & Grenzen
    •    Psychosoziale Unterstützung
    •    Rechtliche Beratung
    •    Finanzielle Unterstützung und Förderungen
    •    Gesetzliche Vertretung
    •    Gebührenbefreiung
    •    Familienbeihilfe
    •    Pflege und Pflegegeld
    •    Behindertenausweis
    •    Barrierefreie Um- und Neubauten
    •    Medizinische Versorgungslandschaft in Kärnten
    •    Kontaktherstellung und Vermittlung zu Behörden und unterstützenden Einrichtungen

  • + Wie trägt eine Beratung der Lebenshilfe zur Unterstützung bei?

    Wie trägt eine Beratung der Lebenshilfe zur Unterstützung bei?

    „Ziel meiner Beratungen ist es, dass sich Menschen mit einem Anliegen ernst und wahrgenommen fühlen. Dass sie sich in einem vertrauten Rahmen gut beraten und unterstützt sehen und Hilfestellung bekommen. Beratung ist für mich eine sogenannte Hilfe zur Selbsthilfe – ich erkenne Angehörige und ihre Familienmitglieder mit Behinderungen als ExpertInnen in eigener Sache an und unterstütze dabei, individuell passende Handlungsstrategien für sich zu finden und umzusetzen“, so Ines Wallfisch-Gföllner, seit 2003 im behindertenpädagogischen Bereich tätig, über ihre Beratungen in der Beratungsstelle der Lebenshilfe Kärnten in der Morogasse in Klagenfurt.

  • + Ist eine Angehörigenberatung kostenpflichtig?

    Ist eine Angehörigenberatung kostenpflichtig?

    Die Beratung der Lebenshilfe Kärnten ist kostenlos. Sie steht auch Lebenshilfe-fremden Personen gerne zur Verfügung. Termine können per Telefon, Email, im Büro der Angehörigenberatung, aber auch auf Wunsch im Zuhause der Angehörigen vereinbart werden. Nehmen Sie das Angebot gerne in Anspruch!

Kontakt und Information

Ines Wallfisch-Gföllner
Morogasse 20/2
9020 Klagenfurt
Telefon: 0676 848380294
Email: angehoerigenberatung@lebenshilfe-kaernten.at